Sag(t) mal, was sind eigentlich Wunder …?

Die diesjährige Gala hieß (und wurde) „WUNDERVOLL“.
Wir zeigten dem Publikum, was für uns Wunder bedeuten. Und wundervoll war auch die Resonanz: Beide Tage ausverkauft!

Die Premiere am Samstag und die zweite Vorstellung am Sonntag waren ein Erlebnis der ganz wundervollen Art.
64 Akteure und unzählige Helfer drumrum haben wieder alles gegeben. Unten ein erster Eindruck mit den ersten Fotos und dem Making-of-Video.

Wir freuen uns auf Sie und Euch im nächsten Jahr … oder zu einem unserer Sommerauftritte.

Das BIKonelli-Team dankt allen, die dabei waren – vor und hinter den Kulissen.

Wie alles entstand…

Zur Premiere wirkt alles fast spielerisch leicht. Vorausgegangen sind der Gala aber Monate der Vorarbeit.
Das Thema musste entwickelt werden, Plakate und andere Drucksachen wurden gestaltet, ein Bühnenbild entstand.
Musik wurde ausgewählt und geschnitten, Sprecher spielten Beschreibungen der vielen Wunder ein – eine enge Auswahl aus vielen, vielen Antworten auf die Frage „Was ist eigentlich ein Wunder?“
Irgendwer hat wieder über 70 Kostüme genäht und angepasst, Choreografien entwickelt, Sponsoren gefunden und tausend Dinge organisiert.

Jede Gruppe baute ihre eigene Interpretation des Themas in ihre Nummer ein und gemeinsam probten alle das Intro, die Übergänge und das Finale.
Hier ein Video zu den gemeinsamen Proben aller Akteure, das deutlich zeigt: Unser größtes Wunder heißt GEMEINSCHAFT!